Maßnahmen · Projekte

Innovationen in Produkt und Prozess sind in der Automobilindustrie Voraussetzung, um im internationalen Wettbewerb dauerhaft Marktanteile zu gewinnen bzw. zu halten.

Diese wiederum hängen in hohem Maße von der Verfügbarkeit und Qualifikation der Ingenieure und Wissenschaftler sowie den Kenntnissen der Facharbeiter ab.

Nach wie vor besteht bei mittelständischen Unternehmern der Automobilzulieferindustrie ein Mangel an Sensibilität für das Thema strategisches Personalmanagement. Daraus resultiert auch ein erhebliches Defizit in der Wahrnehmung des Mittelstandes als attraktivem Arbeitgeber. Dies widerspiegelt sich ebenfalls in unzureichendem Interesse von Schülern und Auszubildenden an automobilrelevanten Berufsgruppen. Weiterhin werden Fachkräftebedarfe in der Regel nur unspezifisch kommuniziert, so das Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen nur schwer auf die tatsächlichen zukünftigen Profile angepasst werden können.

Aufgabenschwerpunkte:

Im Umfeld einer von hervorragenden Bildungs- und Forschungseinrichtungen geprägten Landschaft werden so auch Impulse für die gesamte Region als schwer austauschbaren Partner ausgehen.
In diesem Zusammenhang sind auf der strategischen Ebene bekannte Veranstaltungskonzepte zu modifizieren bzw. durch neue zu ergänzen.

Kontakt

Frank Haferkorn
Projektmitarbeiter
Tel.:    +49 371 5347-394
Fax:    +49 371 5347-294
E-Mail: haferkorn@rkw-sachsen.de

Kontakt

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung vorgemerkt