Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Russland

AMZ unterstützt die Mitglieder aktiv beim Zugang auf den russischen Markt

  • Initialisierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit russischen Unternehmen bzw. Forschungseinrichtungen sowie Unterstützung bei der Fördermittelakquise
  • Für russische Unternehmen:
    Vermittlung von Kooperationen oder Dienstleistungen mit deutschen und sächsischen Dienstleistern
    z.B. Engineering Dienstleister, Qualitätssicherung, QM Beratung bei Zertifizierungen und weiteres
  • Für deutsche Unternehmen:
    Vermittlung von Kooperationen oder Dienstleistungen mit russischen Dienstleistern
    z.B. Outsourcing von Softwareentwicklung, Fertigung und weiteres
  • Unterstützung bei Ansiedlungsvorhaben in Russland
    Kontaktvermittlung zu kompetentem Partner, Erläuterung der vier verschiedenen Möglichkeiten und weiteres
  • Bereitstellung von Informationen
  • Organisation und Begleitung von Delegationsreisen

 

Standorte der AMZ-Mitglieder in Russland

Russland’s Automobilbranche

Der russische Markt bietet enormes Potenzial. Die kürzlich verabschiedete neue Strategie des russischen Industrieministeriums zur Entwicklung der Automobilindustrie bis 2025 verweist auf einen geplanten Zuwachs von 2,43 Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Der weitaus interessantere Aspekt ist aber die Forderung, eine Steigerung des Lokalisierungsgrades auf 70 bis 85 Prozent zu erreichen. Zudem erwägt die Regierung, den Mehrwertsteuersatz für Bauteile “made in Russia” von 20 Prozent auf 10 Prozent zu senken. Künftig sollen auch Zulieferer Sonderinvestitionsverträge abschließen dürfen.

 

 

 


Ihr Kontakt

Foto Alexander Helbych

Alexander Helbych

Projektleiter / Projektingenieur

Telefon: +49 172 8380024
E-Mail: helbych@amz-sachsen.de

Mehr zum Thema Russland

Neuigkeit

Unternehmerreise / Online-Forum Russland: "Antriebs- und Kraftstoffalternativen sowie vernetztes assistiertes Fahren"

Eine von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) geplante Unternehmerreise nach Russland wird nunmehr am 22. April 2021 als ...

Neuigkeit

Geschäftschancen in Russland – virtuelles internationales Wirtschaftstreffen bringt interessante Kooperationsansätze

An der virtuellen Delegationsreise aus Samara vom 9. – 11.11. haben insgesamt 75 Personen aus 55 russischen und deutschen Unternehmen, ...