Zum Hauptinhalt Zur Haupt-Navigation Zum Fußbereich / Kontakt
13. Juli 2022 | Seminare

Antworten auf aktuelles Liquiditätsrisiko durch Preissteigerungen

Direkt vor der Sommerpause möchten wir Ihnen eine spannende Informationsveranstaltung mit Diskussion anbieten. Der Anlass ist das Umfrageergebnis zum Thema Liquiditätsrisiko 2022: 42% der befragten sächsischen Unternehmer stufen dieses als hohes bzw. sehr hohes Risiko ein. Da dieser Wert alarmierend ist, haben wir Spezialisten eingeladen, um mit Ihnen effiziente Lösungswege zu erarbeiten.

 

Sie erwarten drei spannende Vorträge:

Jochen Schein, Funk Versicherungsmakler GmbH

Bankenunabhängige Finanzierungen

“Banken zeigen sich seit der Finanzkrise zugeknöpft und stellen hauptsächlich auf Jahresabschlüsse der nahen Vergangenheit ab. Diese sind covidbedingt teilweise geprägt von Verlusten und Umsatzrückgängen. Dazu ist aktuell die Beschaffung von Waren und Rohstoffen erschwert.”

Funk bietet auf der Absatz- und Beschaffungsseite kurzfristige Finanzierungslösungen, die durch einen Risikotransfer dringend benötigte Liquidität ohne Sicherheiten bereitstellen.

 

Andreas Fischer, INFINMENT GmbH

Liquiditätszufluss durch alternative Finanzierungsinstrumente

“Aufgrund der aktuellen Marktsituation und der zunehmenden Regulatorik (Basel III & IV) ziehen sich Banken aus vielen Branchen zurück und verhalten sich zögerlich bei Neufinanzierungen. Durch alternative Finanzierungsinstrumente außerhalb der Bankenlandschaft können Finanzierungslücken geschlossen werden und Investitionen in das operative Geschäft und in das Wachstum der Unternehmen wahrgenommen werden.”

INFINMENT hat die Möglichkeit über ihren großen Investorenpool diese Lücke für den Mittelstand zu schließen.

 

Dirk-Ulrich Krüger und Dirk Grünberg, eureos corporate finance gmbh

Unternehmens- und Liquiditätsplanung

Herr Krüger geht auf den Aufbau und Bedeutung einer integrierten Unternehmensplanung sowie auf die gesetzliche Planungspflicht nach dem StaRUG ein. Ebenso wird er einen Überblick über die insolvenzrechtlichen Pflichten der Geschäftsführer zur Überwachung der Liquidität und den Liquiditätsstatus nach BGH-Rechtsprechung geben. Weitere Inhalte sind die Operative Steuerung mit einer 13-Wochen-Liquiditätsplanung sowie die Umsetzung eines (externen) Liquiditätscontrollings mittels moderner Datenbanksoftware. Da die Zuliefererbranche immer häufiger der Problematik der „Unmöglichkeit der Leistungserbringung“ ausgesetzt ist, wird Herr RA Grünberg auf die rechtlichen Auswirkungen von „Force Majeure  Höhere Gewalt“ eingehen.

Agenda

  • Begrüßung Andreas Wächtler, AMZ
  • Vorträge
    • Jochen Schein, Funk Versicherungsmakler GmbH
    • Andreas Fischer, INFINMENT GmbH
    • Dirk-Ulrich Krüger und Dirk Grünberg, eureos corporate finance gmbh
  • Moderierte Diskussion Andreas Wächtler, AMZ

 

Termin und Ort

13. Juli 2022, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

RKW Sachsen GmbH

Freiberger Straße 35 • 01067 Dresden

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für AMZ und at Thüringen Mitglieder kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 89,00 Euro zzgl. MwSt.

    Hiermit melde ich mich zum AMZ-Workshop Antworten auf aktuelles Liquiditätsrisiko durch Preissteigerungen am 13.07.2022 an:

    Meine persönlichen Daten

    * erforderliche Felder

    Hinweise: Mit dem Absenden stimmen Sie der Speicherung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen für den oben genannte Zweck zu. Ihre persönlichen Daten, die wir mit Hilfe des Anmeldeformulars erfassen, werden ausschließlich im Rahmen dieses Zweckes verwendet. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen. Im Übrigen gelten die AGB (Seminarbedingungen) der RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung.

    Aktuelle Meldungen abonnieren

    Bildquelle Pixabay 761599__340 Lucia Grzeskiewicz


    Ihr Kontakt

    Steffi Pohl

    Veranstaltungsmanagerin / Projektmitarbeiterin

    Telefon: 0351 8322 374
    E-Mail: pohl@amz-sachsen.de