Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Seminare

Aufbauseminar und -workshop: Psychologie bei Preisverhandlungen unter Druck

Harte Preisverhandlungen mit Großkunden mit hohem Preisdruck sind inzwischen Alltag bei Lieferanten. Diese haben kaum eine Chance, gegen die Einkaufsmacht und die Forderungen der
Einkäufer anzukommen. Sogar Drohungen und Vorwürfe aggressiver Verhandlungsgegner sind keine Seltenheit und drängen den Lieferanten in eine strategische und psychologische Zwangs
Situation. Eine sachliche Argumentation mit Produktvorteilen und technischen Erläuterungen bleibt wirkungslos, der Lieferant gibt dem Druck schließlich nach.

Falls Sie schon am Basisworkshop Preisverhandlungen teilgenommen haben, können Sie hier tiefer in die Psychologie und Dramaturgie bei Preisverhandlungen mit dem Rücken zur Wand einsteigen. Erlernen und erproben Sie Analysen und Instrumente, mit denen Sie sich in aggressiven Verhandlungen bei ungleichen Machtverhältnissen erfolgreich behaupten können. In Gruppenarbeiten, Fallstudien und Szenarioübungen können Sie das Gelernte anwenden und eigene Strategien erproben und festigen. Gern können Sie auch Beispiele aus der Praxis mitbringen.

Referenten

Elke Woertche, Diplom-Psychologin, Groß-Zimmern. Seit 30 Jahren tätig als Beraterin, Coach, Trainerin und Gutachterin für Profit- und Non-Profit-Unternehmen, Justiz und Privatpersonen.

Hans-Andreas Fein, Diplom-Kaufmann, seit über 30 Jahren Strategieberater und Trainer für Autozulieferer und Maschinenbauer mit Projekterfahrung in Deutschland, Europa, Nordamerika und China.

Seminargebühr

AMZ Mitglieder zahlen für beide Tage 400,00 € p.P. (zzgl. MwSt.). Alle weiteren Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen und zahlen 600,00 € p.P. (zzgl. MwSt).

Termin

Der Termin für 2021 ist in Vorbereitung.


Ihr Kontakt

Sophie Wagner

Projektmitarbeiterin

Telefon: 0170 3484180
E-Mail: wagner@amz-sachsen.de