Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
24. Juni 2021 | Seminare

Internationalisierung als Chance - Als Zulieferer im Ausland Fuß fassen

Der steigende Kostendruck seitens OEM ist eines der Hauptmotive für Zulieferer, Produktionsstätten ins Ausland zu verlagern bzw. im Ausland aufzubauen. In Zukunft werden in der automobilen Wertschöpfungskette nur die Unternehmen zum Zuge kommen, die Low-Cost Standorte vorweisen können und somit dem Wettbewerb standhalten können.

Egal ob Sie die Beziehungen im Ausland auf- und ausbauen möchten oder einen neuen Standort errichten wollen, eine gute Vorbereitung ist unabdingbar, um keinen Schiffbruch zu erleiden.

Vom Seminarleiter Herrn Schul – selbst seit 20 Jahren international in der Automobilindustrie tätig – erhalten Sie wertvolle Informationen und Tipps, wie Sie sich als Zulieferer im Dschungel des internationalen Wettbewerbs behaupten können.

Seminarprogramm

  • Alle reden über „Internationalisierung“ aber was ist das
    Kulturelle Herausforderungen auf einen Blick.
  • Was treibt Unternehmen ins Ausland
    In Deutschland ist es schön, warum soll ich denn in die ungewisse Fremde gehen.
  • Die Bedrohung „Internationalisierung“ als Chance sehen
    Möglichkeiten und ganze neue Sichtweisen. Teilnehmer Erfahrungen, praktischen Analysen und Übungen.
  • Die erste Hürde ist genommen, was nun
    Eine gute Vorbereitung ist der wichtig für Mitarbeiter und  das Unternehmen. Die ersten Schritte sind gemacht und nun?
  • Auf Abwegen durch den Dschungel
    Wer kennt das nicht, wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr erkennt. Tipps und Hilfestellungen beim Eintritt in den Markt und im täglichen Auslandsleben.
  • Marktveränderungen und Auswege
    Auf Veränderungen reagieren und was tun, wenn gar nichts mehr geht.
  • Zusammenfassung und Fazit

Referent

Christoph Schul, seit 20 Jahren in der Automobilindustrie mit Managementerfahrung im In- und Ausland. Davon fast sieben Jahre im weltweiten Ausland lebend in unterschiedlichsten Funktionen bei OEM und Zuliefererindustrie.

 

Termin

24. Juni 2021, 09:00 – 16:00 Uhr, Business Village Chemnitz

 

Seminargebühr (Präsenzveranstaltung)

AMZ Mitglieder zahlen 290,00 € p.P. (zzgl. MwSt.). Alle weiteren Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen und zahlen 490,00 € p.P. (zzgl. MwSt).


Anmeldung

    Hiermit melde ich mich zum Seminar "Internationalisierung" am 24. Juni 2021 an.

    Bitte auswählen:

    Meine persönlichen Daten

    * erforderliche Felder

    Hinweise: Mit dem Absenden stimmen Sie der Speicherung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen für den oben genannte Zweck zu. Ihre persönlichen Daten, die wir mit Hilfe des Anmeldeformulars erfassen, werden ausschließlich im Rahmen dieses Zweckes verwendet. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen. Sie erhalten rechtzeitig Ihre Durchführungsbestätigung. Sie können nicht teilnehmen? Kostenfreie, schriftliche Stornierungen sind für ein- und/oder zweitägige Seminare bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Geht uns die Stornierung innerhalb der vereinbarten Frist zu, entfällt die Teilnahmegebühr; schon bezahlte Beträge werden erstattet. Gern können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen. Im Übrigen gelten die AGB (Seminarbedingungen) der RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung.

    Aktuelle Meldungen abonnieren


    Ihr Kontakt

    Sophie Wagner

    Projektmitarbeiterin

    Telefon: 0170 3484180
    E-Mail: wagner@amz-sachsen.de