Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Automatisiertes und vernetztes Fahren

Crossroads Assistant (TADA)

Im Rahmen des Projektes ertüchtigt das interdisziplinäre, transnationale Konsortium moderne Verkehrsinfrastruktur in komplexen Kreuzungen dazu, die Position und die voraussichtlichen Routen vernetzter und nicht-vernetzer Verkehrsteilnehmer (Kraftfahrzeuge, Fahrräder, Fußgänger) zu erkennen und zu einem integrierten Modell der aktuellen und zu erwartenden Verkehrssituation im Untersuchungsbereich zu fusionieren. Dies erfordert die wissenschaftlich-technische hochanspruchsvolle Kombination bereits am Marktbefindlicher und neu zu erforschender Sensorik, Intelligenz und Modelle. Ziel des Projektes ist der Nachweis des Funktionsprinzips unter Laborbedingungen und der Simulation verschiedener, für Kreuzungssituationen typischer Szenarien und Störfaktoren.

Das Entwicklungsprojekt ist im Rahmen der Transatlantic Automated Driving Alliance (TADA) entstanden.

Partner


Ihr Kontakt

Foto Alexander Helbych

Alexander Helbych

Projektleiter / Projektingenieur

Telefon: +49 172 8380024
E-Mail: helbych@amz-sachsen.de