Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Studien

Transformationsprozess in der sächsischen Automobilzulieferindustrie aufgrund der Umstellung auf die Produktion von Elektrofahrzeugen

[AMZ/CATI, Juni 2019]

Eine Gemeinschaftsstudie des Netzwerks Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) und des Chemnitz Automotive Institute (CATI) im Auftrag der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH
beauftragt und finanziert durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Die Zulieferindustrie sieht dieser Trendwende zur Elektromobilität durchaus mit gemischten Erwartungen entgegen. Anlass für das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) diesen sich jetzt beschleunigenden Transformationsprozess und dessen Auswirkungen auf die Zulieferindustrie genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Ergebnisse liegen nun in einer neuen Studie vor. Das Netzwerkes Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) und das Chemnitz Automotive Institute (CATI) waren im Auftrag der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH an der Erstellung der Studie beteiligt.

Sachsen wird dank der Planungen von Volkswagen, BMW und Porsche für ihre sächsischen Standorte zu einer der TOP-Regionen der Produktion von Elektro-PKW nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa.

Eine solche zu erwartende Entwicklung ist ohne Frage eine sehr erfreuliche Botschaft für die Region, die Volkswagen Sachsen mit dem Slogan ‚Tradition trifft Zukunft’ markant zum Ausdruck bringt. In Zwickau wird gegenwärtig ein bestehendes Fahrzeugwerk in einem rasanten Tempo zu einem Werk umgebaut, in dem in Kürze keine Verbrenner mehr produziert werden. Das Werk soll zudem zu einem markenübergreifenden ‚Europäischen Zentrum für e-Mobilität’ entwickelt werden.

Die Zulieferindustrie sieht dieser Trendwende zur Elektromobilität durchaus mit gemischten Erwartungen entgegen. Anlass für das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) diesen sich jetzt beschleunigenden Transformationsprozess und dessen Auswirkungen auf die Zulieferindustrie genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Ergebnisse liegen nun in einer neuen Studie vor. Das Netzwerkes Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) und das Chemnitz Automotive Institute (CATI) waren im Auftrag der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH an der Erstellung der Studie beteiligt.

Zusammenfassung der Studie

Gesamtstudie