Zum Hauptinhalt Zur Haupt-Navigation Zum Fußbereich / Kontakt
  • Seminar Kommunikation in der Preisverhandlung
11. April 2024 | Seminare

Kommunikation in schwierigen Verhandlungen - Aufbauseminar

In harten Verhandlungen muss man sich so Einiges anhören: “Ihre Kosten sind viel zu hoch, alles geht so zäh, sie haben wohl keine Kompetenz zu entscheiden, mit anderen ist es viel einfacher usw ..” Die Dramaturgie wird immer weiter gesteigert bis hin zu einer Drohung wie: “Wenn Sie sich jetzt nicht im Preis bewegen, dann ist die Geschäftsbeziehung beendet.” Eine solche Verhandlung ist kein leichter Job. Ungerechte oder unsachliche Vorwürfe, heftige Angriffe oder persönliche Beleidigungen erzeugen immer belastende Gefühle in uns, denn so sind wir Menschen. Das Aufkommen genau solcher Gefühle wie Angst, Ärger, Wut, Enttäuschung und Verzweiflung sind die Absicht des Spektakels. Sie sollen ihren Gegner in eine Situation der “gefühlten Ausweglosigkeit” bringen und damit zum maximalen Nachgeben.

Doch die Aggressivität lässt sich auch umgekehrt lesen: Je heftiger das “Bedrohungs-Theater” desto interessierter der Kunde. Warum sonst sollte er so viel Aufwand betrieben? Ohne echte Kauf-Absicht wäre diese Art der Verhandlung die reine Zeitverschwendung. Wenn es also gar nicht so schlecht steht um einen positiven Geschäftsabschluss, wie soll man dann reagieren? Und wie mit den knallharten Bedingungen und Ultimaten umgehen? Es geht darum, in einer Verhandlung neben den gesprochenen auch die versteckten Botschaften der anderen Seite zu ʺhörenʺ und zu entschlüsseln, um den Stand der Verhandlung und die konkrete Situation zu verstehen. Dabei sind in der Vorgeschichte ebenso wichtige Botschaften verborgen wie in den akut herbeigeführten Verhandlungsumständen oder dem persönlichen Verhalten des Gegenübers. Und genau in diesen non-verbalen Botschaften liegt oft der Schlüssel, um die Lage sozusagen ganzheitlich zu begreifen.

Dieses Aufbau-Seminar mit Vortrag, Diskussion und vielen praktischen Übungen vermittelt die psychologischen Hintergründe und Mechanismen einer aggressiven Verhandlungsführung. Es führt die Teilnehmenden hin zur Entwicklung ihres persönlichen Leitfadens für emotional angespannte Verhandlungen wie sie aktuell in der Autozulieferer-Branche vorkommen. Die Kenntnisse der ʺLopez-Philosophie” und des Aufbau-Seminars “Psychologie und Dramaturgie bei schwierigen Verhandlungen” werden vorausgesetzt.

Programm

  • ″Ver-rückte″ Verhandlungs-Situation
    – aggressiv gegen hoffnungsvoll
  • Dramaturgie eines Manipulations-Rituals
    – Struktur und Verlauf eines Gesprächs mit Kontroversen
    – Schlussfolgerungen aus Situation der Dramaturgie
  • Verborgene Botschaften entschlüsseln
    – Die 4 Ohren und die 4 Botschaften
    – Einkäufer-Nachrichten entschlüsseln
  • Selbstmanagement der emotionalen Trigger
    – Rezepte für die ″heiße Phase″
  • Die Kunst des Nein-Sagens und die Formen der Zustimmung
  • Die Wende von der Konfrontation in die Kooperation
    – mit Worten und Taten Initiative ergreifen
    – Wie kann sich die Gegenseite einlassen?
  • Die passenden Antworten und Reaktionen
    – die vielfältigen Möglichkeiten zur Erwiderung
    – Formulierungen senden Botschaften
    – die persönliche Art der Formulierung entwickeln
  • Stabilisieren des Miteinanders bis zum Abschluss
    – Abschlussvereinbarung mit Kraft
  • Abschluss-Diskussion und Zusammenfassung
    – Feed back-Runde und Schlussbemerkung

Zeit und Ort

  • 11. April 2024, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Hotel Röhrsdorfer Hof, Limbacher Str. 14, 09247 Chemnitz

Referenten

 

Hans-Andreas Fein

Diplom-Kaufmann, seit über 30 Jahren Strategieberater und Trainer für Autozulieferer und Maschinenbauer mit Projekterfahrung in Deutschland, Europa, Nordamerika und China.

 

 

Elke Woertche

Diplom-Psychologin, Groß-Zimmern, mit über 20jähriger Erfahrung als Psychologin mit
eigener Praxis und als rechtspsychologische Gutachterin

 

 

 

Anmeldung

    Bitte auswählen:

    Hiermit melde ich mich zum Seminar "Kommunikation in schwierigen Verhandlungen" am 11. April 2024 an:

    Meine persönlichen Daten

    * erforderliche Felder

    Hinweise: Mit dem Absenden stimmen Sie der Speicherung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen für den oben genannte Zweck zu. Ihre persönlichen Daten, die wir mit Hilfe des Anmeldeformulars erfassen, werden ausschließlich im Rahmen dieses Zweckes verwendet. Zudem stimmen Sie Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen der Veranstaltung sowie der Verwendung dieser Aufnahmen für Werbezwecke zu. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen. Sie erhalten rechtzeitig Ihre Durchführungsbestätigung. Sie können nicht teilnehmen? Kostenfreie, schriftliche Stornierungen sind für ein- und/oder zweitägige Seminare bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Geht uns die Stornierung innerhalb der vereinbarten Frist zu, entfällt die Teilnahmegebühr; schon bezahlte Beträge werden erstattet. Gern können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen. Im Übrigen gelten die AGB (Seminarbedingungen) der RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung.

    Aktuelle Meldungen abonnieren

     

    Sie sind noch kein AMZ-Mitglied, haben aber Interesse unserem Netzwerk beizutreten und alle Vorteile zu nutzen?

    Holen Sie sich alle Informationen auf unserer Website “Mitglied werden” oder kontaktieren Sie unsere AMZ-Kollegin Sophie Fritzsche.

    > Antrag Mitgliedschaft

     

    QuelleTitelbild_ iStock, Tinpixels


    Ihr Kontakt

    Sophie Fritzsche

    Projektmitarbeiterin

    Telefon: +49 170 3484180
    E-Mail: fritzsche@amz-sachsen.de