Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Firmenbesichtigungen

Rückblick: ESKA Automotive GmbH - 21. Mai 2019

AMZ Roadshow bei ESKA Automotive – Verbindungselemente auch für E-Antrieb!?

Gastgeber der dritten Roadshow-Veranstaltung war die ESKA Automotive GmbH. Am Standort Chemnitz werden mit 329 Mitarbeitern hochfeste Verbindungselementen und Umformteile für die Automobilindustrie mittels Kaltumformung hergestellt.

Das Unternehmen ist vom Umbruch in der Automobilindustrie direkt betroffen, da die Verbindungselemente und Umformteile in hohen Stückzahlen im Antriebsstrang Einsatz finden. Durch den sukzessiven Entfall von Komponenten im Motor /Antriebsstrang werden die Bedarfe in diesen Segmenten zwar sinken, so Dr. Frank Heinrich, Group Vice President Research & Development bei ESKA Automotive. Gleichzeitig eröffnet die Batterietechnologie aber auch Möglichkeiten für neue Komponenten, in denen sich ESKA als Entwicklungspartner immer weiter etablieren und neue Produktsegmente erschließen kann. Auch im Bereich Leichtbau, der durch den Einsatz der Batterie noch relevanter wird, sieht ESKA verstärkt Chancen, sich als Serienlieferant von Aluminiumprodukten zu behaupten. Das Unternehmen arbeiten außerdem sukzessiver an der Erschließung weiterer Industriebereiche neben der Automotive Branche.

Unter den über 30 Teilnehmern kam es wieder zu intensiven Gesprächen und viele neue Kontakte wurden geknüpft.


Ihr Kontakt

Annette Hornischer / DDI / e-JIT Stollberg / 2017 06 22

Andreas Wächtler

Netzwerkmanager

Telefon: +49 172 8380067
E-Mail: waechtler@amz-sachsen.de