Zum Hauptinhalt Zur Haupt-Navigation Zum Fußbereich / Kontakt
7. September 2021 | Veranstaltungen

Workshop Elektromobilitätsstrategien der Hersteller - BMW, Mercedes Benz, Opel, Ford

Mitte Juli 2021 verkündete die EU Kommission das Paket „Fit for 55“: Die CO2-Emissionen neuer Pkw sollen bis 2030 um 55 Prozent gesenkt werden. 2035 müssen Neuwagen dann ganz emissionsfrei sein. Eine düstere Zukunft für klassische Verbrenner. Die großen Hersteller reagieren und verkünden neue oder angepasste Strategien für emissionsfreie Fahrzeugflotten.

Nach den beiden Workshops zur Elektromobilitäts-Strategie des Volkswagen Konzerns dreht sich am 7. September alles um die Elektromobilitätsstrategien der BMW Group, von Mercedes Benz, Opel und Ford.

Erhalten Sie detaillierte Einblicke in die Strategien dieser Hersteller und erfahren Sie mehr über die Planungen zu Standorten, Fahrzeugen, Stückzahlen und Komponenten.

Hintergrund

Seit dem letzten Jahr löst Europa nun die Handbremse bei der Elektromobilität. Das im Juli 2021 neu verabschiedete Klimapaket der EU „Fit for 55“ erhöht mit konkreten CO2-Grenzwerten und Zielen zudem den Druck auf die Hersteller, auf emissionsfreie Fahrzeuge umzurüsten. Die letzten Stunden für herkömmliche Verbrenner haben geschlagen.

Die begonnene Trendwende zur Elektromobilität und damit einhergehende Risiken und Chancen für Zulieferer, Ausrüster und Dienstleister sind nicht zu unterschätzen.

Sie erfahren in diesem Workshop anhand konkreter produktionsbezogener Daten der Hersteller, welche Strategien die OEM auf dem Wachstumspfad verfolgen und wie rasch sich die Trendwende ausbreiten wird. Dabei kann das Chemnitz Automotive Institute (CATI) auf eine produktionsorientierte Datenbasis zugreifen.

Agenda

  • Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • Einführung – Die Reaktionen der Hersteller auf das neue CO2-Maßnahmenpaket der EU
  • Elektromobilitätsstrategien BMW Group und Mercedes
    • Standorte, Fahrzeuge, Stückzahlen, Plattformen, Komponenten
    • Diskussion, Auswirkungen auf das Geschäft
  • Elektromobilitätsstrategien Opel (PSA Groupe) und Ford
    • Standorte, Fahrzeuge, Stückzahlen, Plattformen, Komponenten
    • Diskussion, Auswirkungen auf das Geschäft
  • Ausklang und Networking

Referent

 

Prof. Dr. Werner Olle, Direktoriumsmitglied Chemnitz Automotive Institute mit langjähriger Erfahrung in der Automobil- und Zulieferindustrie als Unternehmensvorstand und Logistik-Manager.

Termin

7. September 2021, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Business Village Chemnitz

Seminargebühr

Für AMZ Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 245,00 € pro Person zzgl. MwSt. Es können max. 2 Personen je Unternehmen angemeldet werden.

Anmeldung

    Hiermit melde ich mich zur Veranstaltung an.

    Bitte auswählen:

    Meine persönlichen Daten

    * erforderliche Felder

    Hinweise: Mit dem Absenden stimmen Sie der Speicherung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen für den oben genannte Zweck zu. Ihre persönlichen Daten, die wir mit Hilfe des Anmeldeformulars erfassen, werden ausschließlich im Rahmen dieses Zweckes verwendet. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen. Sie erhalten rechtzeitig Ihre Durchführungsbestätigung. Sie können nicht teilnehmen? Kostenfreie, schriftliche Stornierungen sind für ein- und/oder zweitägige Seminare bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Geht uns die Stornierung innerhalb der vereinbarten Frist zu, entfällt die Teilnahmegebühr; schon bezahlte Beträge werden erstattet. Gern können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen. Im Übrigen gelten die AGB (Seminarbedingungen) der RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung.

    Aktuelle Meldungen abonnieren

     

    © AdobeStock – Patrick P. Palej


    Ihr Kontakt

    Sophie Wagner

    Projektmitarbeiterin

    Telefon: 0170 3484180
    E-Mail: wagner@amz-sachsen.de