Zum Hauptinhalt Zur Haupt-Navigation Zum Fußbereich / Kontakt

Fertigungstechnologien

Die Fabrik der Zukunft wird eine Fertigungsstelle sein, die digitaler, virtueller und ressourceneffizienter ist. Verkettete digitale Fertigungsprozesse, Automatisierung und Flexibilität sind dann zentrale Eigenschaften. IoT, AI (KI) und Analytik werden die Effizienz verbessern, Predictive Maintenance und Smart Manufacturing Ausfallzeiten verkürzen. Es entstehen aber auch neue Beziehungen zwischen Mensch und Maschine, nicht nur in Konkurrenz, sondern in Partnerschaft. So verändern Technologien wie Augmented Reality und Wearables die Art und Weise der Zusammenarbeit. Produktivität und Qualität können signifikant steigen, dazu braucht es aber bestens ausgebildete Mitarbeiter. Die disruptiven Kräfte der Digitalisierung sind eine Chance für die Produktion. Um diese zu nutzen ist Mut zur Veränderung gefragt. Erfolgreich wird sein, wer die Digitalisierung als Chance begreift.

Ortungs- und Navigationslösungen

Technologien zur Ortung und Lokalisierung in der Produktion, aber auch als Grundlage zur Navigation von Fahrzeugen, autonomen Transporten und Robotern gewinnen zunehmend an Bedeutung. Überall dort, wo die satellitengestützte Ortung nicht ausreicht oder abgeschirmt wird, werden alternative Funktechnologien notwendig. Warum nicht auf bestehende Netze (WLAN) ausweichen und deren Eigenschaften zur Distanz und Winkelmessung nutzen?

AMZ-Sachsen entwickelte gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden das vom Freistaat Sachsen geförderte Projekt „future-parking“ und ist mit vier zusätzlich beteiligten Unternehmen aus Sachsen an der Erforschung dieser Technologien beteiligt. Mit freundlicher Unterstützung von der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig konnte das städtische BIC-Parkhaus als Testpartner gewonnen werden. Seitdem werden dort Forschungsfahrten mit Testfahrzeugen durchgeführt, um die Entwicklung eines Prototypen zur Parkhausnavigation als erschwingliche und wirtschaftlich interessante Indoor-Lösung voranzutreiben. Erste vielversprechende Versuche können einem interessierten Publikum auf Anfrage vorgeführt werden. Natürlich eignet sich diese Technologie auch, um in einem Produktionsumfeld eingesetzt zu werden. Lagerhäuser, Produktionshallen oder Logistikzentren eignen sich hervorragend für Demonstrationsprojekte.

Interessiert? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Weitere Informationen auch auf www.future-parking.de

 

Projekte zum Thema Fertigungstechnologien

Automatisiertes und vernetztes Fahren

Crossroads Assistant (TADA)

Im Rahmen des Projektes ertüchtigt das interdisziplinäre, transnationale Konsortium moderne Verkehrsinfrastruktur in komplexen ...

Automatisiertes und vernetztes Fahren

Future Parking

Navigieren im Parkhaus und weitere Zusatzdienste In diesem vom Freistaat Sachsen mit EU-Mitteln geförderten Projekt werden ...

Weitere Inhalte zum Thema Fertigungstechnologien

Neuigkeit

Fertigungstechnologien

Brainware Solutions liefert nächste Generation von Montage- und End-of-Line Testern für die Kabelstrangfertigung

Das AMZ Mitgliedsunternehmen Brainware Solutions GmbH lieferte kürzlich die neueste Generation von automatisierten Montage- und End-of-Line ...

Neuigkeit

Fertigungstechnologien

Neu bei enesty: 3D-Druck-Service für Industrie und Handwerk

Von den Vorzügen des industriellen 3D-Druck profitieren, ohne selbst in die Technologie zu investieren – diese Leistung bietet das ...

Publikation

Studien

Die Automobilzulieferindustrie in Sachsen 2025

Die Automobilzulieferindustrie in Sachsen 2025 Januar 2017 Zweiter Teil der Gemeinschaftsstudie im Auftrag des Freistaats ...

Publikation

Studien

Automobilzulieferer vor immensen Herausforderungen, Juli 2016

Automobilzulieferer vor immensen Herausforderungen Juli 2016 Eine Gemeinschaftsstudie im Auftrag des Freistaats ...


Ihr Kontakt

Thomas Keltsch

Projektleiter / Projektingenieur

Telefon: +49 172 8380029
E-Mail: keltsch@amz-sachsen.de